Agenda Angebote Kirchlicher Unterricht Über uns Räume / Vermietung Lebenskreis Rückblick Links  
Gemeindeausflug 2018
Für viele ein Highlight ist der jährliche Gemeindeausflug. Ging es letztes Jahr ins Bourbaki-Panorama nach Luzern, stand dieses Jahr die Stiftsbibliothek St. Gallen auf dem Programm. Dass wir dort eine Leiche sehen würden, hat wohl einige überrascht. Zunächst gab es aber eine Stärkung im Hotel Dom, worauf es dann Richtung Stiftsbibliothek ging.
Zu betreten ist die Stiftsbibliothek nur mit überdimensionierten Pantoffeln, in die man gleich mit den Schuhen schlüpft, um das Parkett zu schonen. Die Decke ist mit Gemälden verziert, und die Bücher sind in kunstvoll gearbeiteten Regalen versorgt. Neueren Datums sind die verschiedenen Schaukästen, die ausgewählte Bücher präsentieren. Insbesondere die Handschriften sind der Stolz der Bibliothek. Diese umfassen nicht nur kirchliche und biblische Themen, sondern auch weltliche, wie juristische oder medizinische, philosophische oder mathematische Werke.
Eine Besonderheit ist der Globus. In der kriegerischen Zeit der Eidgenossenschaft kämpften auch Reformierte gegen Katholiken. Im zweiten Villmerger Krieg erbeuteten Zürcher und Berner Truppen unter anderem den St. Galler Erd- und Himmelsglobus, ein reich verziertes Prachtstück, das heute noch in Zürich ist, und zwar im Landesmuseum. Nach 400 Jahren hat man sich geeinigt, dass Zürich den Globus behalten darf, aber für St. Gallen eine Replik anfertigen muss. Eine salomonische Entscheidung: so haben beide einen Globus.
Neben den Schaukästen mit Büchern beherbergt ein Schaukasten ein etwas ungewöhnliches Exponat: eine Mumie mit dazugehörigem Sarkophag. Schepenese kam als Geschenk, von dem man nicht so recht wusste, was man damit anfangen soll. Heute ist sie aber eine Attraktion.
In der anschliessenden Pause gab es Zeit, die nähere Umgebung zu erkunden. In der angeschlossenen Stiftskirche hat es ein Taufbecken, das mit seiner speziellen Form und spiegelnden Oberfläche die Kuppel mit dem Himmel und den Heiligen widergibt, wie auch den Betrachter selbst. Der Himmel wird mit der Erde verbunden, und man selbst gehört dazu, ist Teil vom Ganzen. Wer sich in die Kirche St. Laurenzen gleich um die Ecke begab, kam noch in den Genuss einer Konzertprobe.
Hunger und Terminplan drängten uns aber nach Teufen ins Restaurant Ilgen und später in den Ernetschwiler Ochsen, wo die weltlichen Genüsse Vorrang hatten. Mit gehobener Stimmung und irischen Segenswünschen ging es schlussendlich zurück in heimatliche Gefilde.
Daniel Lienhard
 
So finden Sie uns
Kirche:
Oerlikonerstrasse 99, 8057 Zürich
Kirchgemeindehaus:
Baumackerstrasse 19, 8050 Zürich siehe Lageplan
Das Gemeindeblatt finden Sie hier.
mehr...
Wir begleiten Sie bei wichtigen Stationen und Übergängen des Lebens - unter "Lebenskreis" erfahren Sie mehr darüber.
mehr...
Die nächsten Gottesdienste in unserer Kirchgemeinde auf einen Blick.
mehr...